Offline ist es nass wenn’s regnet

{Unbezahlte Werbung || Buchempfehlung}

Hallo Ihr lieben Bookies 💕

da ich aktuell das Krankenbett hüten muss, nutze ich die Gelegenheit eine #Buchempfehlung abzugeben 😁

Und zwar für „Offline ist es nass wenn’s regnet“ von Jessi Kirby.

Dieses #Buch gehört bereits jetzt zu meinen absoluten #Highlights in diesem Jahr und ich kann jedem von Euch nur empfehlen: lest es unbedingt!

Zum Inhalt (natürlich ohne zu Spoilern):
Mari ist eine erfolgreiche Influencerin, für die es am wichtigsten ist, das perfekte Bild auf Instagram zu posten, egal welchen Aufwand sie dafür betreiben muss. Doch mit ihrem 18. Geburtstag und einem überraschenden Paket ändert sich alles und Mari begibt sich auf eine Reise, welche sie zu sich selbst finden lässt. Sie lässt Social Media, ihren Instagram Account und ihr Schein-Leben hinter sich, schultert den Rucksack und macht sich auf zu ihrem bisher größten Abenteuer im Yosemite Nationalpark.

Ich habe das Buch an einem Tag verschlungen, einfach weil ich nicht aufhören konnte zu lesen! Soviele Emotionen, die das Buch in einem auslösen… in dem einen Moment habe ich arg geschmunzelt, im nächsten kamen mir schon die Tränen… Es sind nicht nur Maris Erlebnisse auf dem Trail, die einen berühren, vielmehr ist es die Geschichte die hinter diesem Abenteuer steckt. Die Autorin, Jessi Kirby, schafft es, dass ich mich mit Mari verbunden fühle, ihre Gedanken und Gefühle nachvollziehen kann. Sie war mir zu keinem Zeitpunkt unsympathisch und ich finde die Entwicklung die sie während ihres Abenteuers macht großartig.
Auch die Authenzität der Geschichte hat mich beeindruckt. Denn sind wir mal ehrlich, wieviel Zeit verbringen wir am Handy und mit Social Media? Und wieviel Wert wird darauf gelegt sich selbst und sein Leben so spannend und interessant wie möglich darzustellen? Oftmals geht es um Followerzahlen und Likes. Auch ich freue mich, je mehr Follower und Likes ich bekomme, gar keine Frage. Und natürlich fänd ich es schade, wenn sich niemand für das interessiert, was ich hier so poste. Aber gerade deswegen, hat mich Maris Geschichte zum Nachdenken angeregt. Auf ihrer Wanderung bleibt das Handy aus, sie lässt sich auf sich, ihre Gefühle und Gedanken und auf ihre Umwelt ein – alles ohne irgendeinen Filter. Vielleicht sollte ich das also auch mal versuchen? Gut, jetzt nicht direkt im Yosemite Nationalpark und auch keine 300 Meilen… Aber einfach mal wieder einen ausgiebigen Spaziergang machen, das sollte doch drin sein.

Wie ihr seht, bin ich wirklich absolut begeistert von diesem Buch! Daher kann ich auch nicht anders, als dem Buch 5 grandiose Sterne zu geben 🌟🌟🌟🌟🌟

Ich bin gespannt, ob Euch das Buch gefallen könnte und wenn ja, wie anschliessend Eure Meinung dazu ist 😊

So und damit widme ich mich wieder meinem Currently Reading „Die Zahlen der Toten“ und der Tasse Kräutertee… Ich trinke ja wirklich gerne Tee, aber nicht wenn ich muss 🙄

Habt einen schönen Tag und bleibt mir gesund 💖💖

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s